Der Fasan soll nicht sterben

Die Hegeringe I und III der Jägerschaft in Lingen und somit auch die Altenlingener Jäger sind am Projekt „Untersuchung des Fasanensterbens“ der tierärztlichen Hochschule
Hannover beteiligt (im Fore 1/2016 beschrieben). Unser Verpächter Hermann Korves ist da ebenso aktiv wie unser Headgreenkeeper Thomas Holt und sein Sohn Simon. um der frage „Was passiert mit den Küken nach dem Schlüpfen“ nachzugehen, wurde ein Käfig entwickelt, der über das Gelege in den letzten Stunden des Brütens gestülpt wird.

Weitere Infos entnehmen Sie dem "FORE 03/16" auf Seite 12.