Golf & Natur

Bereits  2005 erfuhr der Golfclub Emstal e.V.  in Lingen auf einer Informationsveranstaltung „Golf & Natur“ von dem gleichnamigen Umweltkonzept des Deutschen Golf- Verbandes, das in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz und dem Greenkeeper-Verband Deutschland entwickelt wurde. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Rasen-Fachstelle der Universität Hohenheim.

Primäres Ziel von „Golf & Natur“ ist der Schutz von Natur und Umwelt bei gleichzeitig optimalem Spielbetrieb.

Gepflegte Spielflächen fördern die Freude am Spiel im Freien und werden zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor um neue Mitglieder und Greenfee-Spieler. Zu den Anfängen des Golfspiels reichte es noch, Schafe zur Platzpflege einzusetzen.

Heute wird durch die Dokumentation und Nachvollziehbarkeit von Pflegemaßnahmen ihr zu hoher und auch falscher Einsatz ausgeschlossen. Der Schutz von landschaftlichen Gütern führt dazu, dass wir Mitglieder ein erholsames Naturerlebnis haben und stets einen wunderschönen und gepflegten Platz bespielen.



Unser Golfplatz war bereits 1997 nach seiner Erweiterung durch den Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) gelobt worden. Das naturnahe Gelände spiegele den ursprünglichen Charakter des Emstales wider, hieß es.

Auf diesem Weg weiterzugehen erschien also nur folgerichtig. So sind in einem zu erledigenden Maßnahmenkatalog Nisthilfen für bestimmte Vogelarten (z.B. Fledermaus- und Eulenkästen, Eisvogelhöhlen, Steinkauzröhren) angebracht worden, Pflegemaßnahmen wurden dokumentiert, um deren Wirkung kontrollieren und optimieren zu können. Die Schutzgebiete nach EU-Richtlinie Flora-Fauna-Habitat (FFH) wurden in Übersichtskarten dokumentiert. Für die Zertifizierung des Golfplatzes erfolgte das Bestandsaufmaß der Drainage an den Löchern 3, 4, 13 und 14 und das Beregnungsanlagemaß auf den Fairways der 4 und der 13 und vieles mehr.

Dies alles waren Schritte auf dem Weg, den Einklang von Natur und Umwelt zu erreichen und wurden durch die Zertifizierung belohnt.
Im April 2009 wurde dem Golfclub Emstal e.V. das höchste "Golf & Natur" Zertifikat in GOLD verliehen.Die Zertifikats-Urkunden in Bronze, Silber und Gold hängen im Treppenaufgang zur Clubgastronomie.

In den Jahren 2011, 2013, 2016 wurde durch ein Re-Audit die GOLD-Zertifizierung für die nächsten Jahre wieder erfolgreich bestätigt.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Projekt auf golf.de

Downloads zu diesem Thema


Die Blumenflächen am Fairwayrand und neben unserer Zufahrt erfreuen nicht nur die Golfer sondern fördern auch die biologische Vielfalt. Dies gilt...

Weiterlesen

Die Hegeringe I und III der Jägerschaft in Lingen und somit auch die Altenlingener Jäger sind am Projekt „Untersuchung des Fasanensterbens“ der...

Weiterlesen

immer weniger Fasane gibt es in den vergangenen Jahren. Das  Institut für Wildtierforschung der tierärztlichen Hochschule Hannover entsandte ein Team...

Weiterlesen

Zur vierten Zertifizierung im Rahmen „Golf und Natur Gold“ reiste Auditor Dr. Gunther Hardt aus Stuttgart Anfang März ins Emstal. Er bestätigte den...

Weiterlesen

Enten finden auf unserem Golfplatz ideale Lebensbedingungen vor. Ausgedehnte Feuchtgebiete, natürliche Wasserläufe, bei guter Wasserqualität sorgen...

Weiterlesen

Weitere Berichte aus "Golf und Natur" finden Sie in unserem Archiv